«Corona eine nie dagewesene Chance» – was konkret könntest Du jetzt tun?

Die Situation hat sich entspannt. Ein guter Zeitpunkt für eine Standortbestimmung und um ein neues Kapitel einzuläuten. Statt sich weiter gegenseitig Argumente um die Ohren zu hauen und auf Nebenschauplätzen unsere Schöpferkraft zu verpuffen, erschaffen wir uns doch lieber gemeinsam zum Allgemeinwohl unsere allerbeste Welt… und das beginnt bei jedem von uns selbst – wo wir doch nie Opfer, sondern immer mächtige Schöpfer unserer Realität sind!

Wir alle haben sehr vieles gesehen, gehört, gesagt, beredet und erlebt. Wir kennen die verschiedenen Ansichten, Erklärungen, Argumente und Begründungen. Oft können wir nicht verstehen, warum um Himmelswillen der Andere eine solche Meinung vertreten kann und warum er denn nicht sieht, wie es wirklich ist… und warum er sich auch mit den besten Argumenten nicht von seinen Meinungen abbringen lässt.

Mir ist aufgefallen, dass der Ton zunehmend radikaler und militanter wird. Jeder hat sich seine Meinung mehr oder weniger gebildet und hat dementsprechende Positionen eingenommen.

Es bringt nichts mehr, noch mehr von diesem Wahnsinn aufzuzeigen, den Anderen überzeugen zu wollen, recht haben zu wollen und zu kämpfen.

Im Gegenteil. Wir spalten uns so gegenseitig immer wie mehr. Menschen werden noch mehr abgewertet, diffamiert, ausgegrenzt und verletzt. Gewalt und Fanatismus nehmen zu. Städte brennen und Geschäfte werden geplündert.

Lenken wir uns nicht weiter ab und verlieren uns nicht mit Schein-Diskussionen auf Nebenschauplätzen.

Es geht nicht mehr um diesen Virus und um diese Grippe. Es geht nicht mehr um diesen inszenierten Spuk mit seinen vielen unverhältnismässigen Massnahmen.

Es geht nicht mehr um die Ursula, den Donald, den Bill, den Daniel, den Sucharit, den Alain, … es geht um Dich!

Es geht nicht mal mehr darum, ob und was für helle und dunkle Mächte da jetzt am Werk sein mögen und was da von einem Deep State inszeniert oder durch eine Eigendynamik entstanden ist. Denn, das sind lediglich mehr oder weniger plausible Spekulationen und es gibt letztlich keine weltliche Macht die etwas tun könnte, was letztlich nicht dem Ganzen und dem Erwachen dient.

Nun ist es an der Zeit selbst Farbe zu bekennen, selbst aktiv zu sein und sich selbst mit offenem Herzen dem Relevanten, dem Wesentlichen, dem Verbindenden, dem Konstruktiven und dem Aufbauenden zuzuwenden.

Lass uns gemeinsam zum Wohle aller die allerbeste Welt, die welche wir gerne hätten, erschaffen!

Lasst uns unser Bewusstsein, unsere Energien, unser Tun und Sein, ausrichten auf eine Welt in der es um BewusstSEIN, Annehmen, Frieden, Freiheit, Begeisterung, Demut, Herz, Kooperation, Verbindung, Wertschätzung, Wahrheit, Lust, Lachen, Leichtigkeit und LIEBE geht!

Eine Welt in der es darum geht, dass das Leben gelingt und die Welt blüht und gedeiht! Wo es um das Erwachen geht, um das Erkennen wer wir wirklich sind und damit um die ultimative Freiheit und um wahres GLÜCK!

Sich für seine allerbeste Welt zu engagieren ist doch viel sinnvoller als sich gegenseitig Argumente um die Ohren zu hauen und unsere Schöpferkraft mit Gegeneinander als Reibungsenergie zu verpuffen.

«Sei Du selbst die Veränderung, die Du dir wünscht für diese Welt»

Gandhi, 1869-1948

Das heisst, wir sollen zuerst mit kämpfen aufhören und uns dafür gegenseitig mit Toleranz, Respekt und Wohlwollen begegnen.

«Leben und leben lassen»

Schiller

Sei achtsam, suche die Stille, öffne Dein Herz, verbinde Dich mit der Quelle und folge der Liebe!

Wer will soll halt auf Distanz gehen und Maske tragen… und wer das, wie ich, nicht will, der soll Hände schütteln und umarmen. Wer will, der soll den Mainstream-Medien glauben, stundenlang vor dem TV sitzen, nichts hinterfragen, Angst haben und auf Rettung durch einen Impfstoff mit einer Impfpflicht warten.

Soll doch die wohl naive, sich für ihre Karriere in ihrem Machtapparat prostituierende Bundeshaus-Redaktorin im Sonntagsblick respektlos schreiben: «Wer Anstand hat, trägt Maske». – Mein Zorn ist zwar immer noch da und ich könnte mich weiterhin über solche Abwertungen entgeistern. – Das werde ich nun nicht mehr tun und meinen offenen Brief nicht mehr auf Facebook posten. Ich nutze diese Zeit und Energie nun besser für diesen Blogbeitrag.

«Das wird seine Gründe haben»

Wilfried von der Casa el Morisca in Andalusien

Alles ist letztlich eine Illusion, ein Konstrukt, gleichwertig und perfekt so wie es ist. In unserem ErdenSpiel mit Dualität und Polarität, würde es das Eine ohne das Andere nicht geben.

Jeder von uns ist wichtig und richtig – sonst wäre es nicht so, wie es ist. Demzufolge braucht es die aggressive Polizistin genauso, wie den sanften Pflegefachmann. Der egomanische Präsident mit vielen abstrusen Tweeds und erstaunlich genialen Handlungen, ist ebenso wichtig, wie die weise Naturheilpraktikerin, die sagt «man muss dem Tod auch eine Chance geben». Der angstmachende Komplementär-Mediziner, abwertende und zweite Welle herbeiredende Virologe ist gleich wertvoll, wie der wissenschaftlich nüchtern aufklärende und Zuversicht verbreitende Arzt. Der studierte Top-Experte, der mit brillantem Verstand eloquent argumentiert, ist nicht wertvoller und hat nicht mehr Recht, als der Laie, der das Ganze sieht, fühlt was für ihn stimmig ist und dann aus dem Herzen spricht und handelt. Der Chaos verbreitende und destruktive Zyniker ist genauso richtig, wie der für die Paradigma Wechsel als Leuchtturm dienende, spirituelle Herz-Mensch. Der Erwachende oder Erwachte ist nicht besser als die Schlafenden.

Auch ich «muss» es mir immer wieder sagen: Keiner von uns ist auch nur die Spur besser oder schlechter, wichtiger oder unwichtiger, richtiger oder unrichtiger als der Andere.

Wir brauchen Menschen, die zuhause zu den Kindern schauen, genauso wie Menschen die meditieren, auf die Strasse gehen, in ein Mikroskop schauen, perverse Nachrichten verlesen, unterrichten, Statistiken erstellen, Drogen verkaufen, Musik machen, am Sexvideochat stöhnen, Tabletten herstellen, nichts tun, mit Geld hantieren, Brot backen, Sterbende begleiten, Züge fahren, Getränke servieren, inspirierende Texte schreiben, WC’s putzen, die ganze Welt impfen wollen, Politik machen, im Polizeiauto herum fahren, Gemüse anpflanzen, Tiere essen, Strom erzeugen, heilend tätig sind, flanieren, kochen, unterrichten, jammern,…

Denk daran, erinnere Dich und sei Dir bewusst:

  • Alles was da ist und passiert ist meine Schöpfung, meine Realität. Nichts ist getrennt voneinander. Ich bin Du. Im Aussen kann sich nur das zeigen was ich, was wir, in uns tragen. Das gilt für die Angst ebenso wie für die Liebe. Das gilt für die Ordnung wie für das Chaos. Das gilt für die Macht wie für die Ohnmacht. Was ich im Herzen trage, manifestiert sich im Aussen. Bewusstsein erschafft Realität!

«Wann immer Du in deinem Leben etwas verbessern möchtest, gibt es nur einen einzigen Ort, wo das geschehen kann: In DIR!»

Dr. Len, Ho’oponopono
  • Jeder von uns ist unendlich mächtig und leistet seinen Beitrag zum Kollektiv und Gemeinwohl. Jeder von uns verändert die ganze Welt – jeden Augenblick!

«Alles hat immer seinen Grund, seinen Sinn und seine Richtigkeit.»

Dr. Dubach nach dem «Kurs in Wundern»
  • Alles ist immer gelichwertig – aber nicht gleich und schon gar nicht gleich bezüglich der Auswirkungen auf unser Leben und Wohlbefinden.
  • Alles ist immer ein Geschenk des Lebens, der QUELLE, der unendlichen, göttlichen Intelligenz, zum Besten von allen und allem.

Esistwieesist – sagt die Liebe!

Du veränderst die Welt!

Es sind nicht die Menschen, die in unserem Hierarchie-Systemen oben sitzen und ihr Macht-Theater aufführen, welche unsere Welt gestalten. Die können etwas mehr oder etwas weniger Lärm machen und abkassieren, etwas sinnvollere oder dümmere Entscheide treffen, etwas mehr oder weniger Angst verbreiten, etwas mehr kämpfen oder friedlich sein, sich etwas mehr aufplustern oder sie können ihr Bestes geben für die stattfindende Metamorphose der Menschheit und unsere wundervolle Erde.

Du, als das was Du in Wirklichkeit bist, veränderst die Welt…. und Du hast mehr Macht als 5G, ein Virus oder die «Mächtigen» mit all ihren Milliarden.

Es gibt keinen Grund sich zu sorgen, denn es kommt wie es kommen muss und wie es am besten ist für alle und alles.

  • Schau zuerst, dass es Dir gut geht!

«Zuerst komme ich und dann alle anderen»

ananda
  • Mehr denn je geht es gerade jetzt darum, sich zu wundern, anzunehmen und wertzuschätzen, was ist.
  • Wähle, triff Entscheidungen, setze Absichten, committe Dich… und komm entsprechend ins Tun. Dann wird sie sich zeigen – Deine allerbeste Welt!
  • Wende an, was Du gelernt hast. Nutze das «Vertikale ausrichten», «HoloHolo», die «Herz-Perle», das «Wunderarmband», «Ho’oponopono». Matrixe mehr denn je und nutze damit die unendliche Intelligenz und Macht der QUELLE. Nutze Synchronizität, hole Dir Rückenwind und bewirke Wunder!
  • Gerade jetzt ist es wichtig, dass Du Dich, dass wir uns zeigen. Zeig Dich, als das, was du bist und mit Deinen Überzeugungen und Deiner Mission.
  • Geh auf die Strasse. Vernetze Dich mit anderen, die Deine Werte und Absichten teilen. Stärkt einander. Seid Euch aber auch gegenseitig Spiegel und Projektion. Sei mutig und lass Dich nicht erpressen. Spirituell zu sein, mit offenem Herzen und mit Liebe sich für eine wundervolle Welt zu engagieren, schliesst nicht aus, sich nötigenfalls zu verweigern, zornig zu sein, auch mal nein zu sagen, klar Position zu beziehen und sich für seine Ideale und Werte mit aller Kraft einzusetzen.
  • Sehr wichtig: Wende dabei keine Gewalt an. Setzte dafür Deine Macht ein.
  • Wende Dich nicht gegen etwas und kämpfe nicht. Verpuffe Deine Schöpferkraft und Macht nicht mit recht haben wollen und nicht mit Dingen, die sind, wie sie sind und Deiner Meinung nach, nicht so sein sollten.
  • Setzt Dich mit deinen Talenten, Ressourcen, Potentialen für das ein, was Dir wichtig ist!
  • Setze Dich mit einem offenen Herzen, einem wachen Verstand und geschickten Händen mit List und Rückenwind für Deine Ideale, Ziele und Visionen ein – an Deinem Ort und zu Deiner Zeit!
  • Wörter sind Repräsentanten von «Feldern» die immer mächtig wirken, wenn wir sie bewusst «verschränken». Sage deshalb immer und immer wieder Dinge wie z.B.:
    • Ja!
    • Danke!
    • Ich bin!
    • Ich bin GOTT / SELBST / QUELLE / LIEBE / BEWUSSTSEIN / STILLE / LICHT /…
    • Ich vertraue dem LEBEN!
    • Ich bin der SCHÖPFER meiner Realität!
    • Ich bin 100%ig selbstverantwortlich und unendlich mächtig!
    • Ich bin frei!
    • Ich bin heil!
    • Ich bin wild!
    • Ich bin gesund!
    • Ich bin schön und sexy!

Und zum Schluss wiederhole ich es gerne noch einmal:

Lass uns gemeinsam zum Wohle aller die allerbeste Welt, die wir gerne hätten, erschaffen!

Lasst uns unser Bewusstsein, unsere Energien, unser Tun und Sein, ausrichten auf eine Welt in der es um BewusstSEIN, Annehmen, Frieden, Freiheit, Begeisterung, Demut, Herz, Kooperation, Verbindung, Wertschätzung, Wahrheit, Lust, Lachen, Leichtigkeit und LIEBE geht!

Eine Welt in der es darum geht, dass das Leben gelingt und die Welt blüht und gedeiht! Wo es um das Erwachen geht, um das Erkennen wer wir wirklich sind und damit um die ultimative Freiheit und um wahres GLÜCK!

Ich freue mich auf Dein Feedback… Dein Weiterverbreiten… Dein Wohlergehen…

Ich freue mich sehr auf unser miteinander statt gegeneinander!
Ich freue mich auf unser gemeinsames, machtvolles, wohlwollendes, liebevolles, konstruktives und Wunder bewirkendes Tun und Sein!
Love,
ananda

Endlich wieder: Quanten-Seminar

Ich freue mich so fest, dass ich bald wieder Seminare geben kann! Am 4. & 5 Juli 2020 findet das nächste Quanten-Seminar in Thun statt und ich würde mich sehr freuen wenn Du ein Teil von diesem magischen Wochenende bist!

Denn dieses Seminare ist nun wichtiger als je zuvor!

Mit viel Spass und Leichtigkeit, lernst und erlebst Du:

  • wie unendlich mächtig Du bist!
  • dass jede Veränderung im Aussen in Dir selbst beginnt!
  • wie Du Dir Deine Realität in jedem Augenblick selbst erschaffst!
  • Warum Wunder etwas ganz Normales sind und jederzeit möglich sind!
  • wie Dein Leben mit Lust, Lachen, Leichtigkeit und Liebe gelingt!
  • wie Du einen Beitrag leistest damit die Welt blüht und gedeiht!

Persönliches Mentoring / Coaching

Zudem will ich einer handvoll ausgewählten Menschen als Mentor persönlich zur Seite stehen in dieser Zeit des Erwachens. Wenn Du möchtest, dass ich Dich bei Deiner persönlichen Transformation unterstütze, kannst Du Dich gerne hier auf einen der begehrten Plätze in meinem Mentoring-Program bewerben:

4 Gedanken zu „«Corona eine nie dagewesene Chance» – was konkret könntest Du jetzt tun?

  1. E.Straubhaar Antworten

    Lieber Ananda
    Danke für dein Super tollen Beitrag
    Es bestätigt mir , dass ich mein Leben so weiter gestalte und Schöpferisch den Himmel auf Erden erschaffe.
    Ich habe viel Spass binn Aktiv und von ganz liebenswerten Menschen umgeben.
    Es ist wie es ist und das ist gut so.
    Alles liebe und ❤️Dank für dein Sein.

  2. Silvia Küpfer Antworten

    Danke lieber Ananda, ja ich bin dem Leben unendlich dankbar dass ich diese Erfahrungen machen darf …..du sprichst aus meiner Seele und jede Veränderung beginnt bei mir ….es geschehen jeden Tag kleine und grosse Wunder weil ich mir die Realität erschaffe, es ist etwas wunderbares und magisches. Und wie du sagst ich halte den Fokus auf die Liebe ,die Freiheit ,die Verbindung ,auf die Wahrheit , die Lust ,die Freude , die Wertschätzung , Demut und die Dankbarkeit das bringt mich in meine Mitte in mein Herz. In Liebe Silvia

  3. Angelika Antworten

    Danke Ananda, wieder sprichst du mir aus meinem Herzen-Danke
    Ich bin , die ich bin- und es ist alles gut.
    Love , angelika

Schreiben Sie einen Kommentar zu Angelika Antworten abbrechen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.